KDA

Suche

Selbstverständnis / Vision / Leitbild

Was ist der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt?

Der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (KDA) ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche. Die Region Duisburg/Niederrhein umfasst die Kirchenkreise Dinslaken, Duisburg, Kleve, Moers und Wesel.

Der Sitz der Regionalstelle ist im Haus der evangelischen Kirche in Duisburg. Die beiden hauptamtlichen Theologen werden in ihrer Arbeit von fünf Fachausschüssen und über 50 ehrenamtlichen Mitarbeitern in den Kirchenkreisen unterstützt. Das Leitungsgremium ist der Geschäftsführende Ausschuss (GA).

Der KDA ist

  • Brücke zwischen Kirche und den Betrieben und den Organisationen der Arbeitswelt
  • kirchlicher Ansprechpartner für Verbände und Institutionen in Wirtschaft und Politik.
  • Begleitung von Kirchengemeinden und Beratungsstelle für kirchliche Einrichtungen zu Themen der Arbeitswelt.

Wofür wir stehen

Das Evangelium verpflichtet die Kirche, für soziale Gerechtigkeit einzutreten. In dieser Verantwortung nimmt der KDA Partei für die Menschen, deren Lebensperspektiven durch den tiefgreifenden Umbruch in der Arbeitswelt beschnitten werden: In Seminaren und Arbeitskreisen, in kirchlichen Veranstaltungen und öffentlichen Diskussionen, mit besonderen Gottesdiensten.

  • Der KDA versteht sich als Bündnispartner für Gewerkschaften und Betriebsräte, Beschäftigte  und Arbeitslose im gemeinsamen Widerstand gegen ungerechte Arbeitsbedingungen, Betriebsschließungen und Sozialabbau.
  • Im Gespräch mit Gewerkschaften und Unternehmen, Politik und Verwaltung wollen wir zur Entwicklung menschengerechter Perspektiven für Wirtschaft und Gesellschaft beitragen.
  • Der KDA sieht sich an der Seite vieler Menschen inner- und außerhalb der Kirche, die in der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Krise nach Orientierung suchen.


„Gerechtigkeit erhöht ein Volk; aber Unrecht macht ihm Schande.“
(Altes Testament, Sprüche 14,34)

© 2017 Kirchlicher Dienst in der Arbeitswelt (KDA) Duisburg-Niederrhein | Impressum